Angeregte Diskussionen, Erzählungen von früher und geplante Vorhaben; all dies konnte man bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbands Ober-Widdersheim am vergangenen Dienstag, den 05.11.2019 in der Gaststätte „Zum Hennich Karl“ in Ober-Widdersheim erleben. Mitglieder und Gäste aus umliegenden CDU Ortsverbänden aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Ortsverbandes gefolgt, um nach einigen Jahren der Pause einen neuen Vorstand zu wählen und so den CDU Ortsverband wieder zu beleben.

„Ziel des Ortsverbandes ist es, neben der Vorbereitung der Ortsbeiratssitzungen und Planung anderer Aktivitäten für die Bürger in Ober Widdersheim, auch Interessierten eine Plattform für den Austausch mit Mandatsträgern vor Ort oder auf Ebene des Stadtverbandes zu schaffen.“, erklärt der Ortvorsteher von Ober-Widdersheim und Mitglied des CDU Stadtverbandsvorstandes Michael Theel. „Wir wollen die politische Arbeit für unseren Ort wieder auf eine breitere Grundlage stellen und laden alle Interessierten hierzu herzlich ein.“

Die Versammlung, geleitet vom Vorsitzenden des CDU Stadtverbands Jacob Ulrich, wählte sodann Hans Peter Troß wieder zum Vorsitzenden, der das Amt früher bereits innehatte. Stellvertretender Vorsitzender wurde Michael Theel. Zum Schriftführer und Mitgliederbeauftragten wurde Thomas Eiser gewählt, während Gerhard Hein das Amt des Schatzmeisters wieder übernahm. Horst Rosenkranz komplettiert als Beisitzer den Vorstand.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir einen weiteren aktiven Ortsverband zurückgewin-nen“, erklärte der CDU Stadtverbandsvorsitzende Jacob Ulrich während der Sitzung. „Gerade in der heutigen Zeit ist es für eine Partei wie die CDU wichtig, auch in den Ortschaften sichtbar zu sein. Wir wollen nahe an den Sorgen und Nöten der Bürger sein um für diese eine gute Politik machen zu können.“


v.l. Gerhard Hein, Jacob Ulrich, Thomas Eiser, Horst Rosenkranz, Hans Peter Troß, Michael Theel.

« Gute Themen, neue Formate Junge Union Nidda »